Der Jahresrückblick: Das war 2021

Mit 2021 neigt sich das zweite Jahr in Folge dem Ende zu, das etwas anders gelaufen ist, als geplant. Dennoch, oder vielleicht gerade deswegen, ist es an der Zeit zurück zu blicken, zu resümieren, sich über Geschafftes zu freuen und voller Tatendrang nach vorne zu schauen. Genau das wollen wir mit diesem Artikel tun!

Aufstockung der Series-A Finanzierung

Das Jahr endet für Blickfeld mit einer ganz besonders guten Nachricht: Wir stocken unsere Series-A-Finanzierung auf und haben somit 31 Millionen US-Dollar in dieser Runde gesammelt. Neben unseren bestehenden Investoren haben wir New Future Capital als neuen Investor gewonnen und können dem Jahr 2022 deshalb mit großen Wachstumsplänen entgegenblicken. Die neue Investition wird die Entwicklung neuer Produkte, die Internationalisierung von Blickfeld und die Einstellung weiterer Mitarbeiter unterstützen.

Blickfeld-Gründer Dr. sc. Florian Petit, Dr. Mathias Müller, Rolf Wojtech
LiDAR integration Blickfeld

Produkt-News des Jahres

Doch nicht erst seit der Aufstockung der Finanzierung werfen Produktneuheiten ihre Schatten voraus, auch in den vergangenen Monaten gab es hierzu bereits einige Neuigkeiten: Im Januar stellte Blickfeld seine Automotive LiDAR-Sensoren rund um den Blickfeld Vision Mini vor, der mit seinen Maßen von gerade mal 5 x 5 x 5 cm die nahtlose Integration in das Fahrzeugdesign ermöglicht. Wie ein solches Integrationskonzept aussehen kann, haben wir gemeinsame mit der Kreativagentur Genesis Design erarbeitet. Die Sensor-Abdeckung rund um das Fahrzeug ermöglicht Sicherheitsfunktionen ebenso wie automatisiertes Fahren.

Auch in unserer Industrie-Sparte stand die Produktentwicklung nicht still, ganz im Gegenteil. Die Blickfeld Cubes sind die ersten Smart LiDARs der Branche! Hinter diesem schicken Begriff versteckt sich eine wichtige Eigenschaft der Sensoren: Indem bereits auf dem Gerät selber die LiDAR-Daten vorverarbeitet werden, reduziert sich die zu übertragende Datenmenge drastisch und eine integrierte Bewegungserkennung wird ermöglicht.

Auf zahlreichen Messen und Veranstaltungen vertreten

Blickfeld hat seine Sensor-Lösungen auch 2021 auf zahlreichen verschiedenen Events vorgestellt, virtuell, hybrid und manchmal sogar in Person. So ist das Jahr wie immer mit der CES gestartet, dieses Mal ausschließlich virtuell. Auch das neue Format hat viele spannende Kontakte und Gespräche hervorgebracht und die Möglichkeit zur Vernetzung gegeben. Im Kontrast zur digitalen CES fand die IAA im September in Person und zum ersten Mal in München statt. Im Rahmen des neuen Konzepts, das die Messe auch in die Innenstadt holte, war Blickfeld gleich mehrfach vertreten: Mit einem Stand, der das eigens entwickelte Integrationskonzept für eine Rundumsicht um das Fahrzeug ausgestellt hat sowie in mehreren People Analytics Anwendungen in der Münchener Innenstadt. Hier kamen Blickfeld Cube 1-Sensoren zum Einsatz, um Besucher zu zählen und ihre Bewegungen in so genannten Heat Maps darzustellen.

Beispiel-Heat Map auf Basis einer Punktwolke

Nun ist der Mobilitätsbereich nicht der einzige Anwendungsbereich für Blickfeld-Lösungen. Unsere Teams waren ebenso auf der Intergeo, der Vision, der Sicherheitsexpo und vielen weiteren Veranstaltungen anzutreffen und waren erfreut über den angeregten Austausch mit Kunden und Partnern.

Blickfeld wächst schnell

Wir haben dieses Jahr zwei neue Vice Presidents in unserer Blickfeld-Familie begrüßen dürfen! Das Sales und Business Development Team hat mit Christian Waizenegger für den Bereich Industry und Grégory Poillion für den Bereich Automotive zwei erfahrene Experten an der Spitze gewonnen. Wir haben beide ausführlich vorgestellt und nach ihren Visionen gefragt.

Doch nicht nur das Sales und Business Development Team durfte sich über Zuwachs freuen. Wir begrüßen monatlich zahlreiche neue Kolleg:innen im Blickfeld-Team, die die unterschiedlichste Expertise mitbringen und unsere Arbeit bereichern. Wir freuen uns über jede:n einzelne:n!

Spannende neue Anwendungsfälle

Die Blickfeld Cubes sind inzwischen auf der ganzen Welt und in den verschiedensten Anwendungen im Einsatz. Anwendungshighlights aus diesem Jahr schließen beispielsweise die Passagiererfassung am Frankfurter Flughafen, Volumenvermessung von Schüttgut, Besuchererfassung auf der IAA und das Vermessen von Wellen am Strand von North Carolina mit ein – und wir freuen uns auf so viele weitere. Einige sind bereits in der Umsetzung, andere sind uns vielleicht noch gar nicht bekannt. Dem Potential sind keine Grenzen gesetzt!

Case Study - Fraport
Punktwolke mit Zone zur Passagierzählung am Frankfurter Flughafen

Das war Blickfelds Blick zurück auf die vergangenen zwölf Monate. Nun bleiben uns noch zwei Dinge: Erstens, ein herzliches „Dankeschön“ an unser unglaubliches Team auszusprechen, für den unermüdlichen Einsatz, die Loyalität und Kreativität, mit der sie jeden einzelnen Tag bei Blickfeld bestreiten. Und zweitens, voller Vorfreude auf neue Projekte in das Jahr 2022 starten!

Beitrag teilen

Facebook
Twitter
LinkedIn
XING
WhatsApp
Email

Kommende Events

Security Essen

20.09.2022
- 23.09.2022
Essen, Messe Essen, Stand 6A26

POWTECH

27.09.2022
- 29.09.2022
Nürnberg, Messezentrum, Stand 3-667
Urban Tech Forward Logo

Urban Tech Forward

27.09.2022
- 28.09.2022
Warschau